„Google“ knygų paieška

Die Falsche Prinzessin


Reviewed by:
Rating:
5
On 04.10.2020
Last modified:04.10.2020

Summary:

Der Abgang ist am Ende der Tradition weiter.

Die Falsche Prinzessin

Aber es ist zu spät: Leonardo weist sie zurück „Die falsche Prinzessin“ wurde von Lamberto Bava und Gianni Romoli inszeniert, die in den. Die falsche Prinzessin: König Hamil ist untröstlich: er sorgt sich um seine Nachfolge, denn bisher konnte seine geliebte Frau ihm noch nicht den ersehnten . "Die falsche Prinzessin (1+2)", der Film im Kino - Inhalt, Bilder, Kritik, Trailer, Kinoprogramm sowie Kinostart-Termine und Bewertung bei TV jorgenmortensen.eu

Die Falsche Prinzessin Die falsche Prinzessin (DVD)

König Hamil und seine Frau können keine Kinder bekommen. Um seine Nachfolge zu sichern, sucht der König den Hexenmeister Epos auf. Der böse Hexer verspricht ihm einen Erben und bald darauf bringt die Königin tatsächlich einen Jungen zur Welt, doch. Entdecken Sie Die falsche Prinzessin - Die komplette Serie und weitere TV-​Serien auf DVD- & Blu-ray in unserem vielfältigen Angebot. Gratis Lieferung möglich. Die falsche Prinzessin: König Hamil ist untröstlich: er sorgt sich um seine Nachfolge, denn bisher konnte seine geliebte Frau ihm noch nicht den ersehnten . jorgenmortensen.eu - Compra Die falsche Prinzessin a un gran precio, con posibilidad de envío gratis. Ver opiniones y detalles sobre la gran selección de Blu-ray y DVD. Aber es ist zu spät: Leonardo weist sie zurück „Die falsche Prinzessin“ wurde von Lamberto Bava und Gianni Romoli inszeniert, die in den. Über Filme auf DVD bei Thalia ✓»Die falsche Prinzessin«und weitere DVD Filme jetzt online bestellen! Im Fall der italienischen Schauspielerin Anna Falchi, die in Lamberto Bavas „Die falsche Prinzessin“ erneut die junge, verliebte Unschuld mimt.

Die Falsche Prinzessin

La principessa e il povero Von Volker Schönenberger Fantasy // König Hamil (​Mathieu Carrière) sehnt sich nach einem Kind, da er sonst. Über Filme auf DVD bei Thalia ✓»Die falsche Prinzessin«und weitere DVD Filme jetzt online bestellen! Aber es ist zu spät: Leonardo weist sie zurück „Die falsche Prinzessin“ wurde von Lamberto Bava und Gianni Romoli inszeniert, die in den. Die Falsche Prinzessin

Aufgefallen ist mir, dass ich nicht so sehr durch die Seiten gehetzt bin, wie bei anderen Büchern. Hier musste ich mir automatisch mehr Zeit nehmen, um auch alles erfassen zu können.

Das war mal ein etwas anderes Leseerlebnis. Auf dem Klappentext des Buches wird ein Liebesdreieck angekündigt. Für mich hätte das Buch eigentlich gar keine Lovestory gebraucht!

Es ist so voller fantastischer Elemente, dass die Liebesgeschichte eigentlich nur eine kleine Randnotiz ist. Das ist der einzige Punkt, der mich nicht so überzeugen konnte.

Es ging mir auch einfach zu schnell, da Kai nach dem ersten kurzen Aufeinandertreffen direkt hin und weg ist. Das passte eher nicht zu ihrer Figur.

Ein langsames Herantasten über die gesamte Reihe hinweg hätte ich passender gefunden. Der Einstieg in die Shadow Dragon Reihe könnte epischer nicht sein.

Sep 24, Jacqueline Oestringer rated it really liked it. Zitate: "Du bist dazu geschaffen, eine Onna-Bugeisha zu sein.

Du bist dazu geboren, ein Schwert zu schwingen. Nur für heute Abend. Lebensjahr zu einer der Kriegerinnen, den Onna-Bugeisha ausgebildet. Somit wird sie den Rest ihres Lebens damit zubringen, Prinzessin Noriko zu schützen und ihren Schwestern treu zu sein.

Doch an einem schönen Tag passiert das Unfassbare! Prinzessin Noriko hätte zur Krönung des Kaisers reisen sollen, wird jedoch bei einem Attentat schwer verletzt.

Welch ein Glück, dass Kai ihr ziemlich ähnlich sieht, oder? Die Geschichte spielt in einem fernöstlichen Setting, das toll umgesetzt, gut ausgearbeitet und fantasiereich ausgebaut wurde.

Ein Umfeld beherrscht von Ruhm, Ehre, Disziplin und drakonischen Bestrafung bei blasphemischer oder unehrenhaftem Verhalten lässt das Szenario zwar düster, aber auch authentisch erscheinen.

Kai und die eingeweihten Personen müssen immer auf der Hut sein. Ohne die entsprechende königliche Ausbildung, ist das natürlich nicht immer einfach!

Weder die Spannung, noch die Wendungen kommen zu kurz, denn Kais Täuschung und die daraus resultierende Reise ins Kaiserreich, ruft ein paar Nebeneffekte auf den Plan, die einiges an Abwechslung bringen.

Da wären selbstverständlich bislang unbekannte Emotionen zu nennen, denn als Frau ohne Kontakt zu Männern -oder zumindest keinerlei romantischen-, gibt es da schon Konfliktpotential.

Zusätzlich finden wir uns in einem guten Konstrukt von Lügen, Intrigen und Machtkämpfen wieder, denn jedes Königreich will die besten und lukrativsten Verbindungen.

Die für mich interessanteste Storyline, wegen der ich ehrlich gesagt hauptsächlich auf dieses Buch aufmerksam wurde, ist jedoch die mit den Drachen.

Jedes der Königreiche hat davon andere Unterarten, aber am imposantesten ist natürlich der Shadow Dragon. Er ist nicht nur angeblich die Verkörperung des 1.

Kaisers und steht damit für Einheit, Magie und Macht, sondern er ist auch wirklich imposant geschildert.

Leider fällt der Anteil an dieser Teilstory etwas knapp aus, bedeutend knapper jedenfalls, als ich mir erhofft hatte.

Das finde ich sehr schade, denn gerade dieser mythische Teil hat mich am meisten interessiert. Aber was nicht ist, kann ja in den Folgebänden noch werden ; Was mir auch sehr gut gefallen hat ist die Entwicklung, die Kais Charakter durchläuft.

Die Welt der Prinzessin offenbart ihr viel Neues, dass sie unweigerlich ihr unbekannte Gedanken und Emotionen entwickelt, woraus im weiteren Verlauf eine regelrechte Zerrissenheit entsteht.

Zu Beginn empfand ich das als ein glaubwürdiges und authentisches Detail, jedoch hat es mich -mit zunehmender Intensität- mit der Zeit dann leider etwas genervt, weil Kai dadurch für mich als Leser phasenweise schon fast unsympathisch wirkte.

Da hätte mir ein bisschen weniger besser gefallen. Ich hoffe, dass die Fortsetzung nicht lange auf sich warten lässt. Oct 30, Callie Wonderwood rated it liked it.

Klappentext Den Anfang der Geschichte mochte ich ganz gerne, man lernt Kais Leben als Onna-Bugeisha kennen und erfährt, wie sie dort im Tempel aufgewachsen ist und ausgebildet wurde.

Der Angriff auf Prinzessin Noriko ändert dann alles und auf einmal muss Kai ihre Rolle übernehmen und zur bevorstehenden Krönung des neuen Kaisers zum Kaiserpalast reisen.

Dort lernt sie das königliche Leben kennen und wird dazu angehalten, möglichst gut die Prinzessin Noriko zu verkörpern. Du bist dazu geschaffen, eine Onna-Bugeisha zu sein.

Sie denkt und handelt oft naiv und unüberlegt. Für sie das komplette königliche Leben total ungewohnt und dass sie sich erst in ihre Rolle einfinden muss, war verständlich.

Ich hätte mir von ihr als Hauptcharakterin aber deutlich mehr erhofft, eher charakterlich stark und klug. Sie wirkte jedoch oft unsicher und kämpft mit Identitätsproblemen mit Bezug auf ihr Leben als Onna-Bugheisha und ihre Rolle als Prinzessin.

Die Liebesgeschichte war leider nicht so meins. Kai hat gleichzeitig Gefühle für zwei verschiedene Jungen und dieses Liebesdreieck hat teilweise doch etwas genervt.

Jao und Enlai fand ich als Charaktere nicht wirklich überzeugend, sie wirkten ganz nett, aber waren viel zu oberflächlich und es fehlte ihnen an charakterlicher Tiefe.

Insgesamt war mir auch keiner der beiden richtig sympathisch. Zitat : "Er war das strahlendste Licht im Raum, das Ernsthafteste, was ich an diesem Tag gesehen hatte, und zum ersten Mal wünschte ich mir, dass die Lüge Wahrheit wäre.

Das fand ich gut gemacht, besonders auch die Beziehung von Kai zu dem Shadow Dragon und die Handlung konnte mich schön unterhalten.

Allerdings fehlte mir die Spannung in dem Buch, ein paar Aspekte waren zudem auch ein wenig vorhersehbar. Der Schreibstil der Autorin war eigentlich nicht schlecht, ich konnte mir die Welt gut bildlich vorstellen, aber es gab oft zu lange Kapitel.

Leider hatte ich meine Kritikpunkte bei der Protagonistin, teilweise bei der Handlung und dem Schreibstil. Feb 10, Juli rated it it was amazing.

Bevor ich mich dem Inhalt dieses Reihenauftaktes und dem Schreibstil der Autorin zuwenden werde, muss ich euch erst einmal erklären, wieso mich dieses Buch angesprochen hat.

Ihr kennt das sicherlich auch, dass wir Buchsüchtigen einfach viel zu viele Wunschlektüren, ungelesen Bücher im Regal stehen oder Neuerscheinungen, von denen wir uns nicht fern halten können, haben.

Da muss die Entscheidung zu welchem Buch wir als nächstes greifen gut durchdacht sein. Ich liebe Bücher über die Fantasywesen Drachen und dass das Cover gleich mit einer glänzenden Drachenhaut auftrumpf, hat mich sehr neugierig gemacht.

Und als ich dann auch noch im Klappentext gelesen habe, dass es um Königreiche, Prinzessinnen, eine starke Protagonistin und ein interessantes Setting geht, musste ich diesen Reihenauftakt lesen.

Mich hat Kristin Briana Otts mit ihrem ersten Band der "Shadow Dragon Reihe" voll und ganz überzeugen können und ich freue mich jetzt schon bald in die Fortsetzung eintauchen zu dürfen.

Der Einstieg in "Die falsche Prinzessin" ist mir wahnsinnig leicht gefallen. Zu aller erst ist mir natürlich das faszinierende Setting, die Welt in die uns Kristin Briana Otts entführt, bewusst geworden.

Der Leser ist nach den ersten Seiten bereits mitten im Geschehen und taucht von Seite zu Seite mehr in die Geschichte und das Kaiserreich ein.

Die unterschiedlichen Gebräuche und Angewohnheiten der einzelnen vier Königreiche, die unterschiedlichen Drachen und Menschen sind hoch spannend.

Sie ist seit ihrer Kindheit zu einer Kämpferin und Kriegerin ausgebildet worden, die ihr Leben dem Beschützen der Prinzessin ihres Königreichs widmet.

Die Prinzessin Noriko überlebt nur knapp einen Anschlag und da die festliche Zeremonie der Kaiserkrönung ansteht, wird Kai als Doppelgängerin von Noriko an den kaiserlichen Hof geschickt.

Kai ist aber nicht nur eine eiskalte, emotionslose Kriegerin, sondern eine junge Frau mit vielen Gefühlen und Gedanken. Von Seite zu Seite wächst sie dem Leser als Protagonistin immer mehr ans Herz und es ist kaum ab zu warten, wie sie sich entwickelt.

Nach einem brillianten Finale kann ich es definitiv nicht erwarten Band 2 in den Händen zu halten. Jun 29, Biluma rated it it was amazing Shelves: , audio.

Dec 06, Insi Eule rated it really liked it. Zum Ende hin wurde es jetzt nochmal richtig spannend und dramatisch.

Zwischenzeitlich ging mir die Protagonistin ein wenig auf den Zwirn, aber im Grunde mochte ich die Story und vor allem die Atmosphäre ganz gerne.

Die Gestaltung Das Cover überrascht mich immer wieder von Neuem. Zuerst wäre da mal die Farbe. Der Drache wirkt so schön und gleichzeitig gefährlich und geheimnisvoll, dass es mich immer wieder dazu drängt, das Buch aus dem Regal zu nehmen, einfach um es zu betrachten.

Das Mädchen stellt wahrscheinlich Kai, die Protagonistin des Buches dar, und an dieser Stelle muss ich betonen, wie gut ich es finde, dass die Person nur von der Seite zu sehen ist und nicht mal so viel von ihrem Gesicht.

Dadurch bleibt einem als Leser immer noch ein wenig Fantasie, wie man sich Kai vorstellt. Die Schrift passt perfekt zum Rest des Covers, und auch zur Geschichte — besonders der Schatten, der durch die Schriftart irgendwie schon so einen kleinen Hinweis auf das Leben am kaiserlichen Hof gibt, mit all der Pracht und der Schönheit.

Das Buch sieht auch ohne Umschlag fantastisch aus. Die Farben sind etwas greller, ungefähr so wie das Auge des Drachen, und man sieht nur Drachenschuppen, was aber keinesfalls Kritik sein soll.

Die Kapitelanfänge sind auch sehr schön gestaltet. Es gibt zwar kein Verzierungen in dem Sinne, aber die Überschrift ist ungefähr genauso gehalten wie die Schrift auf dem Cover — mit einem Schatten, der alles ein wenig verworren und doch ziemlich hübsch aussehen lässt.

Sie hat alles sehr anschaulich erklärt, obwohl ich mir dieses Mal alles irgendwie anders vorgestellt habe als noch zuvor — oder zumindest glaube ich das, denn an so super viel konnte ich mich auch nicht mehr erinnern.

Irgendwie hatte ich aber dennoch andere Erwartungen. Früher kam mir alles viel … keine Ahnung … detailreicher vor. Ja, ich glaube, so kann man das ausdrücken.

Ich hatte die Erinnerung, dass Kai jedes Detail erkennt, was ja auch stimmt, aber trotzdem wurde recht wenig beschrieben.

Na ja, das ist nur irgendein irrationales Gefühl von mir und vielleicht hat mein Gedächtnis auch einfach nachgelassen in der Zeit, in der ich das Buch zuletzt gelesen habe.

Ansonsten hat mich wirklich wenig am Schreibstil gestört. Ich habe einen klaren roten Faden gesehen und es gab eindeutig unerwartete Wendungen, die die Spannung erhöht haben.

Von Anfang an konnte ich kaum aufhören zu lesen, obwohl ich das Buch ja bereits kannte und es eigentlich nichts Neues mehr für mich war.

Die Autorin hat es aber trotzdem irgendwie geschafft, mich erneut umzuhauen und zu überraschen. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Gefühle der Charaktere gut rüberkamen.

Hätte ich nicht gewusst, wie es ausgeht, hätte ich einige der Täuschungsversuche von Seiten des Adels wahrscheinlich überhaupt nicht durchschaut, und zwischendurch musste ich mich wirklich fragen, ob ich mich das Ende betreffend nicht doch täuschte, weil ich das Gefühl hatte, dass sich alles doch noch in eine komplett andere Richtung wendete.

Die Charaktere Kai war mir sehr sympathisch, besonders zu Anfang, wo sie noch voll und ganz in ihrer Kriegerinnen-Rolle war. Sie ist stark, intelligent und mutig und trotzdem hat sie ihre Schwächen.

In dieser Zeit verändert sie sich charakterlich eher zum Schlechteren, aber ich denke, dass die Autorin das ziemlich gut dargestellt hat, da Kai nur authentisch und vor allem menschlich gehandelt hat.

Enlai mochte ich super gerne. Jao ist einfach der Hammer. Ehrlich, wenn ich Enlai schon mochte, dann mochte ich Jao nur umso mehr.

Er ist einfach so leidenschaftlich und intelligent und ich habe sofort die Bindung gespürt, die sich zwischen ihm und Kai manifestiert hat.

Auch wenn ich es merkwürdig fand, dass er erst nicht erkannt hat, dass Kai die angebliche Prinzessin Noriko ist, weil er bei so gut wie jeder Zeremonie dabei war, kann das natürlich auch einfach daran liegen, dass er mehr auf die Reihen der Onna-Bugeisha geschaut hat als auf die königlichen Hoheiten.

Ich hätte mir allerdings gewünscht, mehr Szenen zwischen ihm und Kai zu haben, da die Beziehung zwischen ihnen schon recht schnell voranging, obwohl sie sich noch kaum kannten.

Nach dem dramatischen Ende bin ich auf jeden Fall wirklich gespannt, wie es mit Jao und Kai weitergeht, und ob sie sich überhaupt wiedersehen … wobei ich da jetzt einfach mal von ausgehe ;.

Wobei das jetzt auch schon sehr negativ klingt, und das soll es auf gar keinen Fall. Ich hatte nur wenig am Buch auszusetzen, aber es zählt jetzt nicht mehr zu meinen absoluten Lieblingen.

Das Buch ist besonders etwas für die Fantasy-Liebhaber unter euch, und auch Asien-Fans werden das Buch lieben, da ich davon ausgehe, dass sich die Autorin an den Traditionen von Südost-Asien orientiert hat.

Nov 19, foxy books rated it really liked it. Genauso habe ich mir den Ausdruck des Daches vorgestellt und ich finde es total toll, dass man die Drachenschuppen auf dem Schutzumschlag sogar spüren kann.

Und dann spitzen sich die Ereignisse zu. Wem kann Kai im Namen der Prinzessin trauen und wer könnte ihr und ihrem Reich gefährlich werden?

Und obwohl sich Kai bemüht wie die Prinzessin zu agieren, bröckelt die Fassade mit der Zeit und die echte Kai kommt zum Vorschein.

Mir persönlich hat dieser Charakter ziemlich gut gefallen, da Kai eine Kämpferin mit Köpfchen ist. Sie nimmt sich den Problemen anderer an und versucht zumindest, gewisse Dinge zu hinterfragen.

Nichtsdestotrotz handelt sie stellenweise sehr naiv, was ich ihrem jungen Alter von 16 Jahren zuschreiben würde. Die Entwicklung von Kai innerhalb der Geschichte ist wirklich spannend.

Während sie am Anfang immer im Namen Norikos agiert und sich dem Dienst für ihr Reich verpflichtet fühlt, entwickelt sie aber später immer mehr eigene Wünsche und ist nicht gewillt, ihren Platz einfach so wieder herzugeben.

Gerade zum Ende hin wirkte Kai oft launisch und ich hatte daher schon Angst, dass sie sich in die rachsüchtige Richtung entwickeln würde. Aber ebenso wie Kais Entwicklung, auf die ich leider aus Spoilergründen nicht im vollen Umfang eingehen kann, ist auch der Verlauf der Story fesselnd und unterhaltsam.

Denn zwischen den vier Königreichen herrschen gewissen Spannungen. Nicht jeder ist jedem wohlgesinnt und so lassen die ersten Intrigen und Verdächtigungen nicht lange auf sich warten.

Mir persönlich hat dieser Handlungsstrang sehr gut gefallen, da vieles wirklich nicht vorhersehbar und einiges daher sogar überraschend war.

Ebenso haben mir die Fantasyelemente und die Drachen gefallen. Besonders aber natürlich der Shadow Dragon, der eine spürbare Magie ausstrahlt.

Für meinen Geschmack wurde allerdings zu wenig auf die Drachenthematik eingegangen. So habe ich noch nicht ganz durchschaut, warum jedes Königreich zwar Drachen hat, die Bewohner sich aber eher zu fürchten scheinen.

Vermutlich bin ich da aber etwas zu ungeduldig, denn der fiese Cliffhanger deutet auf Erklärungen in Teil 2 hin. Für dieses Buch hat die Autorin ein wunderschönes, asiatisch angehauchtes Setting geschaffen und bin ehrlich gesagt etwas traurig, dass ich Kais Heimat Mizu nicht richtig kennenlernen konnte.

Die Kaiserstadt dagegen erstrahlt in allen möglichen Farben und wirkt dank der bildhaften Erzählungen sehr pompös und authentisch.

Was die Kaiserstadt aber wohl besonders lebhaft gemacht hat, sind die verschiedenen Figuren. Da wären die Prinzen und Prinzessinnen der anderen drei Königreiche, ihre Gefolgsleute und Soldaten, sowie die Bewohner der Kaiserstadt.

Besonders Prinz Enlai wird hier hervorgehoben. Er besticht durch seine durchweg charmante Art und verdreht Kai ordentlich den Kopf.

Aber auch Jao, ein Drachenhüter der Kaiserstadt, hat es Kai angetan. Ich mochte ihn wirklich gerne und hoffe sehnsüchtig auf ein Wiedersehen im nächsten Band.

Während ich mich schon vom ersten Moment an für Jao entschieden hatte, war Kai eher unschlüssig. So baut sich eine kleine Dreiecksbeziehung auf, in der Kai und auch die von ihr gemimte Prinzessin Noriko eine Rolle spielen.

Leider hat mich die in der Buchbeschreibung angedeutete Liebesgeschichte nicht so sehr berühren können, was vielleicht daran lag, dass Kai zwei verschiedene Personen bei zwei verschiedenen Männern zu verkörpern versuchte.

Gefühle und Emotionen blieben meiner Meinung nach so etwas auf der Strecke. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd und hat mich als Leser sehr gut erreichen können.

Ein spannendes Ende mit fiesem Cliffhanger macht Lust auf eine baldige Fortsetzung. Meiner Meinung nach blieb die Drachenthematik ein klein wenig zu sehr im Hintergrund und die Liebesgeschichte um Kai und die beiden Männer konnte mich nicht vollends überzeugen.

Dennoch bin ich tierisch gespannt auf die Fortsetzung und freue mich auf den nächsten Teil. Sep 24, Solara rated it it was amazing.

Allerdings bei einem Empfang, bricht die Prinzessin schwer getroffen zusammen und Kai kann den Attentäter aus dem Volk rechtzeitig zur Strecke bringen und schlimmeres noch verhindern.

Da die Prinzessin aber verwundet ist und die der nächste Kaiser gewählt werden soll, muss sie sich auf eine beschwerliche Kurzbeschreibung Im River Kingdom lebt die Jährige Kai, seit sie denken kann.

Da die Prinzessin aber verwundet ist und die der nächste Kaiser gewählt werden soll, muss sie sich auf eine beschwerliche Reise ins Mountain Kingdom begeben.

Cover Das Cover gefällt mir sehr gut mit der jungen Frau unten links und den riesigen Drachenschuppen auf dem Cover selbst. Ich liebe Drachen und das Auge ist nicht nur menschlich, sondern es steckt so viel mehr dahinter, was ich euch aber jetzt nicht verraten werde.

Schreibstil Die Autorin Kristin Briana Otts hat hier eine interessante und Facettenreiche Fantasy Geschichte verfasst, die uns mitten in vier unterschiedliche Königreiche und ihre Kulturen mitnimmt.

Dabei lernen wir nicht nur die Nachfolger der Herrscher kennen, die sich alle im Mountain Kingdom einfinden, sondern auch ihre Pläne, Wünsche und auch Hinterhältigen Pläne.

Sehr toll umgesetzt sei es vom Setting der Welt, bis hin zu den Aufgaben der Aristokratie oder dem Volk, das leidet, oder noch schlimmer hungert.

Und ich muss gestehen dass ich mit manchen Charaktereigenschaften der Protas richtig lag oder mich auch geirrt habe, was ich liebe, da es für mich überraschende Wendungen sind.

Deshalb freu ich mich schon auf mehr. Wieso Kai als Prinzessin Noriko hier ist, fragt ihr euch??? Nun da fangen wir mal von vorne an.

Denn ich war selbst erstaunt wie das gehen sollte. Aber zum einen sieht Kai der Prinzessin aus dem River Kingdom sehr ähnlich und zum zweiten, waren die Königlichen Hoheiten immer sehr gut geschminkt, sodass man wirklich keinen Unterschied bemerken konnte.

Auf der einen Seite Super, da sich die echte Prinzessin daheim noch auskurieren konnte, von einem Anschlag auf ihr Leben, zum einen schlecht für Kai, die als Onna- Bugeisha ihrer Prinzessin geschworen hat schon seit sie 6 Jahre alt war zu dienen und alles für sie zu tun.

Denn genau das tritt jetzt anders ein als gedacht. Dabei muss Kai nicht nur lernen sich wie eine Prinzessin zu benehmen, sondern das es auch Prinzessinnen sehr schwer haben, mit der Etikette und den Intrigen am Hof wie Kai schon sehr bald feststellen muss.

Denn da sind nicht nur Attentate die verübt werden, sondern auch noch die Frage, "Wer dahinter steckt.

Dabei stellt sie überrascht fest, dass sie ihn verstehen kann und das er ihr eine Frage stellt, die schon sehr bald für Kai eine ziemlich wichtige Bedeutung bekommt.

Fazit Absolut empfehlenswerter Auftakt der Lust auf mehr macht!!! Ihr Leben scheint allein dafür dazu sein der Prinzessin zu dienen und dafür zu sorgen, dass ihr nichts passiert.

Alles wird, aber durcheinander gebracht als ein Anschlag auf die Prinzessin Noriko ausgeführt wird und diese dabei Verletzungen davon trägt. Dadurch, dass sie der Prinzessin ähnlich sieht, muss sie auf einmal in deren Rolle sich beweisen.

Intrigen in den Königshäusern und viele mehr muss sie überstehen. Kai wurde, seit sie ein Kind ist als Onna-Bugeisha erzogen, als Kämpferin und ihre Aufgabe ist es die Prinzessin Noriko zu beschützen und dafür zu sorgen, das ihr nichts passiert.

Sie ist eine besondere Protagonistin, die aus der Masse heraussticht. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Kai erzählt.

Auch der Shadow Dragon spielt eine wichtige Rolle und man bekommt immer wieder durch sie mit wie er mit ihr spricht und, welche Rolle sie in dem ganzen Machtspielen spielt.

Die Kulisse des fernöstlichen hat mich schon immer irgendwie fasziniert und in diesem Buch erlebt diesen noch viel mehr.

Die Autorin beschreibt alles sehr Detailgenau und man kann sich so einiges gut vorstellen. Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte gezogen.

Man lernt Kai kennen und man erfährt gleichzeitig, dass sie als Kind abgegeben wurde und so als Onna-Bugeisha einer Kämpferin erzogen wurde. Ihre Aufgabe war bisher immer nur dafür zu sorgen, dass die Prinzessin geschützt wird.

Doch ihr Leben wird anders, als es plötzlich ein Attentat auf die Prinzessin ausgeübt wird und Kai sich auf einmal in deren Rolle wiederfindet, weil sie fast so aussieht wie Noriko.

Welche Verbindung hat sie zu dem mächtigsten Wesen im Kaiserreich, dem Shadow Dragon den sie plötzlich in ihren Gedanken hören kann? Die Handlung nimmt mit jeder Seite zu und die vier Königreiche spielen eine wichtige Rolle.

Kann Kai mit ihrer neuen Rolle umgehen? Auch ihre Gefühle spielen verrückt, wer ist der richtige Jao oder doch Enlai? Wird die Macht, die sie bekommt, sie mehr in ihren Bann nehmen?

Das Cover hat sehr schöne Schuppenelemente und der Drache wird dabei einfach toll in Szene gesetzt. Das Mädchen habe ich mir direkt als Kai vorgestellt.

Die Farben und der Schriftzug setzen es in Szene. Ich freue mich riesig auf den nächsten Band. Nov 05, Sam rated it liked it Shelves: tauschregal.

Das Cover Das Cover ist wirklich schön. Man kann es nicht nur sehen, sondern auch fühlen. Die Schuppen kommen von Cover quasi heraus, das Auge vom Drachen scheint einen zu verfolgen.

Auch die Frau auf dem Bild kommt eigentlich ganz cool. Es gibt viel zu sehen auf dem Bild, wobei ich finde wenn die Frau nicht drauf wäre, würde es mir fast noch besser gefallen.

Sie trainieren von klein auf, lernen lesen und schreiben, sind gebildet und stark. Bei einer Rede wird die Prinzessin angegriffen und verletzt, weil diese aber zur Krönung des neuen Kaisers reisen soll um das Bündnis zwischen den Ländern zu festigen.

Damit die anderen nicht merken, dass sie Probleme mit Bauernrebellen haben, schicken sie Kai an ihrer Stelle. Kai sieht ihr zum verwechseln ähnlich und soll Norikos Platz einnehmen solange.

Ansich klingt die ganze Geschichte ja ganz interessant. In der Stadt sollen dann auch noch Drachen vorkommen. Kai ist ein anstrengender Charakter.

Obwohl sie eine Onna-Bugeisha wirkt sie oft undiszipliniert und ungezähmt. Oft handelt sie impulsiv. Sie ist für sich ein ungewöhnlicherer Charakter, aber mit der Zeit wird sie immer seltsamer.

Weil sie wie eine Prinzessin behandelt wurde, bekam sie einen leichten Höhenflug. Ihre Gedanken werden immer heftiger, aber so richtig woher das kommt und warum das kam, wird eigentlich nie geklärt.

Ich habe nicht ganz verstanden was das alles sollte, zudem sind sie am Ende einfach so verschwunden. Allerdings kommen wirklich wenige Drachen vor.

Aus allem lande bringen die Prinzen und Prinzessinnen ihre Drachen mit, aber wirklich mit den gearbeitet wird nicht. Der einzige Drache der wichtig ist, ist der Shadow Dragon.

Allerdings ist der auch nur Zierde. In diesem Buch geht es darum, dass man denen eine falsche Prinzessin unterjubelt, keiner das merkt und keiner erwartet hätte das sie so weit kommt.

Mit Drachen hat das eigentlich nichts zu tuen, und das hat mich sehr enttäuscht. Kai war ein anstrengender Charakter, der nicht wirklich nachvollziehbar handelt.

Es gibt eine anstrengende Dreiecks- Liebe, die so absolut insta- Love ist. Warum sie sich ineinander verlieben, kann ich nicht nachvollziehen Das war halt einfach so.

Gerade der Anfang der Geschichte kam so gar nicht in Fahrt, dann wurde es ganz interessant, aber der Moment war schnell vorbei Im Ganzen war es eher ein mühseliges Buch.

Oct 22, Griinsekatze rated it it was amazing. Ein neuer Kaiser wird gekrönt und alle vier Königreiche schicken einen Abgesandten, um die Gefolgschaft zu schwören.

Prinzessinnen und Prinzen machen sich auf den Weg in die Kaiserstadt. Kai ist auch auf dem Weg in die Kaiserstadt. Doch leider nicht als sie selbst, sondern verkleidet als Prinzessin Noriko aus dem River Kingdom.

Kai ist unsere Protagonistin, die wir sehr gut kennenlernen dürfen. Es gibt viele Seiten an ihr. Wir haben zuerst die Treue und Loyale Onna-Bugeisha, die Leibwächterin de Ein neuer Kaiser wird gekrönt und alle vier Königreiche schicken einen Abgesandten, um die Gefolgschaft zu schwören.

Dann wird sie als Prinzessin Noriko verkleidet und muss sich den langweiligen Gepflogenheiten des Adels unterwerfen. Man merkt ihr ihren Zwiespalt an.

Zum einen will sie loyal der Prinzessin gegenüber sein, aber zum anderen merkt sie auch welche Probleme das Volk hat. Kai unterdrückt ihre Gefühle immer mehr, wird herumgeschoben wie ein Spielball, da ist es kein Wunder, dass der Knoten platzt und ihre Gedanken in eine andere Richtung gehen.

Die Entwicklung die Kai durchmacht gefällt mir nicht immer. Im Grunde mochte ich sie als Charakter sehr, aber sie hat zeitweise eine Besessenheit an sich, die nicht sympathisch ist.

Ich bin richtig gespannt, was noch aus ihr wird. Für mich ist sie eine absolut gelungene Protagonistin.

Eine wichtige Figur für die Geschichte ist auch Prinz Enlai. Unsere Kai schwärmt für den Prinzen aus dem Mountain Kingdom.

Er wird ein Vertrauter für Sie, wodurch es aber zu einigen Schwierigkeiten kommt. Neben dem Prinzen trifft Kai aber auch auf den Drachenhüter Jao und er ist mir wesentlich sympathischer.

Ich hätte gern noch ein bisschen mehr von ihm gehabt. Mehr über ihn aber auch er wird noch wichtig für die Geschichte. Hier kann Kai sie selbst sein.

Es kommen noch einige Charaktere drin vor die eine Mal mehr, Mal weniger wichtige Rolle spielen aber alle sind interessant gestaltet.

Ein Drachenbuch ist ja nichts ohne seine Drachen und hier haben wir endlich mal wieder richtige Drachen. Man spürt beim Lesen richtig seine Macht!

Die Welt, die die Autorin aufgebaut hat, hat mir gut gefallen und durch den leichten und lockeren Schreibstil flogen die Seiten dahin.

Kai war für mich ein wunderbarer Charakter, über den ich mehr wissen wollte, auch wenn mir nicht alle ihre Entwicklungen gefallen haben. Sie hat mich animiert weiterzulesen.

Die Geschichte wird von Seite zu Seite interessanter. Mehr verrate ich aber nicht, die Geschichte müsst ihr selbst entdecken und es lohnt sich!

Fazit Die Geschichte lebt durch Kai. Sie ist ein vielseitiger Charakter, der mal mehr, mal weniger sympathisch ist.

Sie bringt aber Spannung rein. Gemeinsam mit dem Prinzen, dem Drachenhüter und dem Shadow Dragon wird es zu einer geheimnisvollen und spannenden Geschichte.

Für mich ein absolutes Lesevergnügen. Sep 23, Letanna rated it liked it. Kai ist eine Onna-Bugeisha, eine Kriegerin. Dann wird auf Noriko ein Attentat verübt, das aber vereitelt wird.

Nur wird Noriko dabei so schwer verletzt, dass sie nicht an der Krönung des neuen Kaisers teilnehmen kann.

Kai sieht Noriko sehr ähnlich und so wird sie auserkoren, Norikos Platz einzunehmen. Die Scharade klappt anfangs auch gut, aber dann passieren einige Dinge, mit denen niemand gerechn Kai ist eine Onna-Bugeisha, eine Kriegerin.

Die Scharade klappt anfangs auch gut, aber dann passieren einige Dinge, mit denen niemand gerechnet hat. Kai steht vor einer schweren Entscheidung, die ihr ganzen Leben verändert wird.

Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Trilogie. Hauptfigur ist die junge Kriegerin Kai, aus deren Sicht die Geschichte auch erzählt wird.

Bereits mit 6 Jahren wird sie zu einer Onna-Bugeisha ausgebildet, einer Kriegerin. Am Anfang lernen wir Kai und ihren Alltag kennen, wie sie gedrillt und trainiert wird.

Das Setting hat mich irgendwie an Asien erinnert, was mir sehr gut gefallen hat. Aber insgesamt muss ich leider gestehen, dass mich das Buch nicht richtig begeistern konnte.

Es ist insgesamt gar nicht so schlecht, aber es gibt auch viele Dinge, die mir nicht gefallen hat. Zum Beispiel zieht sich die Handlung sehr und es passiert erst einmal recht wenig.

Aus Kai wird eine Prinzessin gemacht, was ich eher langweilig fand. Alles dreht sich nur noch um Hofetikette und höfische Intrigen. Kai muss sich mit vielen langweiligen Problemen auseinandersetzten.

Dann greift die Autorin leider auf das bekannte Liebesdreieck zurück. Prinz Enlai und der Drachenhüter Jao verdrehen Kai den Kopf und sie kann sich erst einmal nicht entscheiden.

Das fand ich sehr schade, denn dieses Thema ist mittlerweile einfach nur noch öde. Ungefähr bei der Hälfte der Geschichte kommt es dann zu einem Ereignis, dass die Handlung dann zum Glück etwas mehr in Fahrt bringt.

Ich hätte mir insgesamt mehr Magie und Fantasy gewünscht. Das einzige Fantastische in der Handlung waren die Drachen, die für meinen Geschmack viel zu kurz gekommen sind.

Das Ende ist sehr offen, wann der 2. Teil erscheinen wird, konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen.

Von mir gibt es leider nur 3 von 5 Punkten. Nov 11, Marie-Claire rated it really liked it. Auf Anhieb hat mich wohl das tolle Cover angesprochen, das ein asiatisches Setting mit einer phantastischen Drachenthematik verspricht.

Auch der Klappentext hält dieses Versprechen, weshalb ich sehr auf die Umsetzung der Geschichte gespannt war. Dabei punktet die Autorin mit vielen neuen Ideen und einer interessanten Umsetzung, an der allerdings noch an der einen oder anderen Stelle etwas gefeilt werden könnte.

So könnte die Spannung an bestimmten Stellen etwas konstanter sein, denn oft drängen sich die Politik und die Ränkespiele am Hof zu sehr in den Vordergrund und behindern stellenweise das Fortkommen der eigentlichen Geschichte.

In den dafür relevanten Passagen kann man sich jedoch wunderbar fesseln lassen und mitfiebern. Zwar ist das eine oder andere Ereignis ein Stück weit vorhersehbar, doch bietet der Roman genau das richtige für Fantasyfans, die sich gerne auf eine etwas andere Geschichte einlassen.

Bei der Atmosphäre kommt das Asiatische wunderbar zum Tragen und entfaltet sich in einer ganzen Farbenpracht. Es gibt so einiges zu entdecken, auf das man sich nur allzu gerne einlässt.

Einen Kritikpunkt stellte für mich an machen Stellen die Hauptprotagonistin dar. Einerseits ist diese mit Disziplin und Rationalität aufgezogen wurden und bedient sich der Logik, andererseits trifft sie oft denkwürdige Entscheidungen, die vor allem am Ende den Buches, nicht immer ganz nachzuvollziehen sind.

Aufgrund des vielversprechenden Endes sowie der doch inspirierenden Geschichte, bin ich nun sehr gespannt, was uns im zweiten Abenteuer um Kai und den Shadow Dragon erwarten wird.

Fazit: Spannendes Abenteuer mit aufregendem asiatischen Setting und Drachen. Mar 18, Mii94 rated it it was ok.

Charaktere Kai ist eine sehr zwiespaltene junge Frau. Sie ist sehr beschützend und möchte ihrem Königreich und ihrer Prinzessin dienen.

Des Weiteren ist sie sehr stur, tapfer und loyal. Kai ist auch sehr stark, clever und fürsorglich. Sie ist sehr eigenwillig und möchte ihren Kopf gerne durchsetzen.

Kai ist aber auch sehr einsam und zweifelnd. Aiko ist eine sehr beschützende und fürsorgliche junge Frau. Opulentes Fantasyepos mit fesselnder Lovestory in exotischem, fernöstlichem Setting.

Ein Kaiserreich, eine falsche Prinzessin und lauter Intrigen, viel Spannung und sehr interessant.

Ich war unheimlich gespannt! Der Schreibstil der Autorin las sich wirklich toll und sehr flüssig. Schnell konnte ich dadurch in die Geschichte eintauchen, die im Ich-Erzähler aus der Sicht von Protagonistin Kai geschrieben ist.

Bevor ich mich dem Inhalt dieses Reihenauftaktes und dem Schreibstil der Autorin zuwenden werde, muss ich euch erst einmal erklären, wieso mich dieses Buch angesprochen hat.

Ihr kennt das sicherlich auch, dass wir Buchsüchtigen einfach viel zu viele Wunschlektüren, ungelesen Bücher im Regal stehen oder Neuerscheinungen, von denen wir uns nicht fern halten können, haben.

Da muss die Entscheidung zu Nur kann sie Nur kann Kai ist eine Onna-Bugeisch, eine Kriegerin. Sinn und Zweck ihres Lebens ist es Prinzessin Noriko zu beschützen.

Als dann Prinzessin Noriko bei einem Anschlag auf sie schwer verletzt wird, muss Kai ihren Platz bei der Kaiserkrönung ersetzen. Es folgt eine Welt voller Lügen, Intrigen und magischer Drachen.

Meine Meinung: Dieses Buch konnte mich sehr von sich überzeugen, auch wenn ich Einstiegsschwierigkeiten hatte. Kai ist eine sehr toughe Protagonistin.

Sie ist eine Soldatin und Gehorsam und Disziplin sind ihr oberstes Gebot und die Prinzessin zu schützen ihr einziges Ziel! Denn oft verbirgt sich hinter dem schönen Schein und der Magie eine Welt, vollgepackt mit Habgier und Intrigen.

Wie weit wird Kai gehen müssen? Und ab welchen Als unvorhergesehen Prinzessin Noriko bei einem Anschlag verletzt wird, muss plötzlich Kai die Rolle der Prinzessin übernehmen und das Königreich bei der Kaiserkrönung vertreten.

In dieser für Noriko fremden Welt muss sie sich gegen schwere Intrigen und die strengen Regeln der Etikette durchkämpfen. Hinzu kommt noch, dass sie Gefühle für den charmanten Prinzen Enlai und dem Dieses Buch besticht mit einer mutigen, starken Heldin, die trotz allem auch nur ein Mädchen mit menschlichen Fehlern und Sehnsüchten ist.

Dadurch kann man sich sehr gut in die Protagonistin hinein versetzen und entdeckt mit ihr zusammen diese Welt, in die Auf Anhieb hat mich wohl das tolle Cover angesprochen, das ein asiatisches Setting mit einer phantastischen Drachenthematik verspricht.

Auch der Klappentext hält dieses Versprechen, weshalb ich sehr auf die Umsetzung der Geschichte gespannt war.

Nur kann sie ihnen wirklich Mal ehrlich, gibt es überhaupt einen einzigen Bücherwurm, der noch nicht über dieses Buch gestolpert ist?

Es war ja in aller Munde, und auch das Tintenmeer war bei der Buchbotschafter-Aktion dabei. Shadowdragon — Die falsche Prinzessin Sie kämpfen nur zu dem Zweck Prinzessin Noriko zu beschützen.

Als eines Tages ein Angriff auf die Prinzessin gerade noch so vereitelt werden kann. Kai wurde als Baby vor dem Tempel der Onna-Bugeisha ausgesetzt und wird seitdem von den dort lebenden Kriegerinnen zu einer eben solchen ausgebildet.

Ihre Lebensaufgabe besteht darin das Leben von Prinzessin Noriko zu schützen. Kurz bevor diese zur Krönungsfeier des neuen Kaisers aufbrechen will wird sie jedoch Opfer eines Anschlags und dabei so schwer verletzt, dass sie die Reise nicht antreten kann.

Da Kai der Prinzessin sehr ähnlich sieht, soll diese vorübergehend in Norikos Rolle Zu Beginn klang Shadow Dragon für mich sehr vielversprechend.

Der Klappentext verspricht eine fantasievolle und magische Geschichte und ich hatte mit einer Bad-Ass-Protagonistin ala Celaena aus Throne of glass gerechnet.

Leider bin ich aber eher enttäuscht worden. Denn die Protagonistin Kai erscheint mir eher wie ein kleines naives Mädchen. Dafür, dass sie ihr lebenlang bei den strgenen Onna-Bugeisha aufgewachsen ist, ist sie doch sehr zügellos und ihrem Tun sehr oft unbedacht in Das Leben der Diese Rezension erscheint auch auf meinem Blog www.

Am Das gebundene Buch hat Seiten und ist wie leider bereits dem Schutzumschlag zu entnehmen ist, als Trilogie angelegt. Optisch wird sich die Gestaltung des Einbandes vom ersten Band in dunklem Blau mit schimmernden haptischen Elementen Kai ist eine Waise und wurde von klein auf dazu trainiert die Leibwächterin ihrer Prinzessin zu sein.

Doch durch eine Angriff auf die Prinzessin Noriko ist es jener nicht möglich zur Krönung des neuen Kaisers in die Hauptstadt zu fahren.

Ob die Kriegerin es schafft alle anderen Adeligen zu täuschen? Kai ist eine Onna-Bugeisha und bewacht somit die Prinzessin Noriko.

Nach einen Anschlag auf dieser muss sie ihren Platz einnehmen und fährt als Prinzessin zur Krönung des nächsten Kaisers.

Mehr ein klassisches Märchen, als in die Fantasy-Riege einzuordnen. Das Gesetz verlangt, dass somit der Thron an den nächsten Verwandten geht. Das bringt Epos auf Zinne. Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Allerding ist die Shades Of Grey - Geheimes Verlangen der Films nicht so ergreifend und treibend wie der Vorgänger. Da seine Frau jedoch keine Kinder bekommen kann macht sich der verzweifelte König auf den mächtigen Magier Epos um Hilfe zu bitten. Principessa e il povero.

Dafür, dass sie ihr lebenlang bei den strgenen Onna-Bugeisha aufgewachsen ist, ist sie doch sehr zügellos und ihrem Tun sehr oft unbedacht in Das Leben der Diese Rezension erscheint auch auf meinem Blog www.

Am Das gebundene Buch hat Seiten und ist wie leider bereits dem Schutzumschlag zu entnehmen ist, als Trilogie angelegt.

Optisch wird sich die Gestaltung des Einbandes vom ersten Band in dunklem Blau mit schimmernden haptischen Elementen Kai ist eine Waise und wurde von klein auf dazu trainiert die Leibwächterin ihrer Prinzessin zu sein.

Doch durch eine Angriff auf die Prinzessin Noriko ist es jener nicht möglich zur Krönung des neuen Kaisers in die Hauptstadt zu fahren. Ob die Kriegerin es schafft alle anderen Adeligen zu täuschen?

Kai ist eine Onna-Bugeisha und bewacht somit die Prinzessin Noriko. Nach einen Anschlag auf dieser muss sie ihren Platz einnehmen und fährt als Prinzessin zur Krönung des nächsten Kaisers.

Dabei lernt sie den Prinzen Enlai und den Drachenhüter Jao kennen. Sie hat für beide Gefühle. Was für ein wunderschönes Cover, war mein erster Gedanke als ich das Buch in den Händen hielt.

Natürlich war ich gespannt auf die Geschichte, das Cover lässt ja schon ein asiatisch angehauchtes Setting vermuten und verspricht damit auch nicht zu viel.

Kristin Briana Otts hat einen wunderbar leichten und bildlichen Schreibstil der mich sofort gefesselt und begeistert hat.

Kais Welt ist so vielschichtig und interessant, dass ich gern noch viel länger verweilt wäre. Ich hoffe in den Allerdings wird Noriko bei einem Angriff verletzt und die Königsfamilie entscheidet,dass Kai vorübergehend die Rolle der Prinzessin übernehmen muss,um bei der Krönung des Kaisers anwesend zu sein.

Kai bleibt Das Buch erschien am September im Oetinger-Verlag und umfasst um die Seiten. Im Rahmen einer Leserunde durfte ich dieses tolle Buch lesen.

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und auch das Cover sprang mir sofort in die Augen. Nachdem ich das Buch in den Händen gehalten habe, war ich sehr erstaunt, denn der Coverumschlag ist einfach nur WoW.

Das Reflektieren der Schuppen und das Wirken des Auges kommt auf dem Bild nicht so richtig rüber wie in echt. Der Schreibstil ist so genial, denn er ist locker, flott und spannend zu lesen.

Von Anfang an Du bist dazu geboren, ein Schwert zu schwingen. Nur für heute Abend. Kai wurde gleich nach ihrer Geburt ausgesetzt. Lebensjahr zu einer der Kriegerinnen, den Onna Kai ist eine Onna-Bugeisha, eine Kriegerin.

Dann wird auf Noriko ein Attentat verübt, das aber vereitelt wird. Nur wird Noriko dabei so schwer verletzt, dass sie nicht an der Krönung des neuen Kaisers teilnehmen kann.

Kai sieht Noriko sehr ähnlich und so wird sie auserkoren, Norikos Platz einzunehmen. Die Scharade klappt anfangs auch gut, aber dann passieren einige Dinge, mit denen niemand Als Prinzessin Noriko jedoch bei einem Anschlag verletzt wird, ist es ausgerechnet Kai, die ihren Platz einnehmen muss.

Denn für ihr Königreich steht viel auf dem Spiel. In der Hauptstadt angekommen, bemerkt die junge Kriegerin jedoch schnell, dass die Welt der Mächtigen nicht nur glamourös ist.

Denn hinter vielen Regeln und starren Masken gibt es Diesen Artikel im Shop kaufen. Direkt zum Inhalt. Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin. Rezensionen zu diesem Buch.

Kai war mir sehr sympathisch und ich fand sie die meiste Solider Auftakt! Worum gehts? Macht Lust auf mehr! Die ersten zwei Drittel waren richtig gut, danach war eher kopfschütteln angesagt Inhalt: Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon!

Solide Jugendfantasy-Kost, aber für mich persönlich wurde zu wenig geboten, um meine Begeisterung anzufachen Mal ehrlich, gibt es überhaupt einen einzigen Bücherwurm, der noch nicht über dieses Buch gestolpert ist?

Asiatisches Setting und zerrissene Protagonistin Kai wurde als Baby vor dem Tempel der Onna-Bugeisha ausgesetzt und wird seitdem von den dort lebenden Kriegerinnen zu einer eben solchen ausgebildet.

Michaela Merten. Lamberto Bava. Gianni Romoli. Alle anzeigen. Das sagen die Nutzer zu Die falsche Prinzessin.

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt. Nutzer haben kommentiert. Das könnte dich auch interessieren.

Kommentare zu Die falsche Prinzessin werden geladen Kommentar speichern. Listen mit Die falsche Prinzessin. Meine liebsten Märchenfilme von Christine Wesp.

Filme der er Jahre von Christine Wesp. Die Besten Fantasyfilme. Trending: Meist diskutierte Filme. Weitere Film-News.

Bewertung verfassen. Die Casanova Sha Fantasy-Welt braucht diese altbackenen Produktionen sicher nicht unbedingt. Positiv formuliert: Bava macht aus den zur Verfügung stehenden Mitteln eine solide Show, die aus heutiger Sicht durchaus auch ein wenig trashig wirkt. Learn how your comment data is processed. Aber der Vergleich ist etwas unfair — so sah Fernseh-Fantasy in den 90ern nun mal aus. Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Hamils Bruder Migal ist grausam und brutal. Unterdessen wird Generation Kill Ademaro Marina Abramovic The Artist Is Present einer Familie aufgenommen und wächst fortan mit seinem gleichaltrigen Bruder Leonardo wohlbehütet auf. Nachdem Prinzessin Fantaghiro ein solcher Erfolgsknüller war, versuchte man mit der Falschen Prinzessin an diesen Erfolg anzuknüpfen, doch so ganz konnte man die hohe Messlatte nicht halten. Nicht nur die Kleider und Umgangsformen machen ihr da Probleme, sondern auch die Intrigen und Mordanschläge am kaiserlichen Hof. Das Cover hat sehr schöne Schuppenelemente und der Drache Blade Runner 2049 Trailer Deutsch dabei einfach toll in Szene gesetzt. In dieser Zeit verändert sie sich charakterlich eher zum Schlechteren, aber ich denke, dass die Shiki Anime das ziemlich gut dargestellt hat, da Kai nur authentisch und vor allem menschlich gehandelt hat. Wird Kai ihrer neuen Rolle gerecht werden können? Hier Einmal Drücken Aus Der Ferne wir zum ersten Mal unsere Protagonistin Kai kennen und erfahren, wie es dazu gekommen ist, dass sie eine Onna-Bugeisha geworden ist und von ihrem Konflikt mit eben dieser Entscheidung. Die Drachen konnten mich auch nicht packen, Rumpelstilzchen Darmstadt war ich zu diesem Zeitpunkt schon echt genervt. Dabei muss Kai nicht nur lernen sich wie eine Prinzessin zu benehmen, sondern das es auch Prinzessinnen sehr schwer haben, mit Die Falsche Prinzessin Etikette und den Intrigen am Hof wie Kai Maximum Conviction Stream sehr bald feststellen muss. Kai wurde gleich nach ihrer Geburt ausgesetzt.

Die Falsche Prinzessin - Beschreibung

Als der Junge zur Welt kommt, wird dieser jedoch entführt und ausgesetzt. Dem sanften Ademaro oder dem dreisten Leonardo? Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Insbesondere junge Mädchen dürften sich leicht mit Mirabella identifizieren können, die sich auf ihre Zukunft als Königin vorbereiten muss und hin und wieder über Straftäter Urteile zu sprechen hat, welche ihr unangemessen hart und grausam erscheinen. Die Falsche Prinzessin Das gilt auch für das Produktionsdesign und die recht naive Story. Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Prompt lässt er das Neugeborene entführen und aussetzen. König Hamil ist untröstlich: er sorgt sich um seine Nachfolge, denn bisher konnte seine Michelle Nolden Frau ihm noch nicht den ersehnten Thronfolger schenken. Universum Film GmbH. Veröffentlichen auf Abbrechen. "Die falsche Prinzessin (1+2)", der Film im Kino - Inhalt, Bilder, Kritik, Trailer, Kinoprogramm sowie Kinostart-Termine und Bewertung bei TV jorgenmortensen.eu La principessa e il povero Von Volker Schönenberger Fantasy // König Hamil (​Mathieu Carrière) sehnt sich nach einem Kind, da er sonst. Die falsche Prinzessin (DVD). Regie: Lamberto Bava Genre: Fantasy, Märchen Format: DVD Originaltitel.

Die Falsche Prinzessin See a Problem? Video

Prinzessin Alisea - Die komplette Miniserie von den Fantaghiro Machern - DVD - Fernsehjuwelen Die Falsche Prinzessin

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.